Aktuelles

Hier finden Sie aktuelle News und Urteile aus unserem Geschäftsfeld

Da Amerika gerade in Bezug zu neuen Technologien immer schon eine Vorreiterrolle gespielt hat, ist hier dann doch eine eindeutige Tendenz festzustellen. Mobile Geräte gewinnen gerade auch in Bezug der Internetnutzung immer mehr an Bedeutung.

Immer mehr mobile Nutzer

Webdesign Pfab aus Augsburg hat es sich zur Aufgabe gemacht, Ihren Webauftritt so zukunftsorientiert zu gestalten, dass Ihrer Webpräsenz auf den unterschiedlichen Medien wie Tablets, Smartphones, Netbooks, Laptops aber auch auf Desktop-Monitoren immer ansprechend gestaltet ist.

Man spricht bei dieser Gestaltung von Responsive Webdesign, wobei das Medium, mit dem die Seiten betrachtet werden die Darstellung bestimmt. Lassen Sie sich hier unverbindlich beraten. Wir nehmen uns Zeit und zeigen Ihnen gerne Lösungsmöglichkeiten für Ihre Aufgabenstellung bzw. Kundenkreis auf.

Responsive Webdesign iPhonesWie Sie auf der Statistik unten sehen, kann man tatsächlich davon ausgehen, dass immer mehr Nutzer mobile Medien verwenden werden. Wir haben die Kompetenz nicht nur im Webdesign, dafür zu sorgen, dass Sie immer optimal Ihren Kunden gegenüber aufgestellt sind. Nutzen Sie den Mehrwert Ihrem Wettbewerb gegenüber und werden Sie zum Platzhirsch.

Nehmen Sie noch heute mit uns Kontakt auf!.

Achtung Händler: Abmahnung wegen falscher Versandkosten bei Google Shopping

Google Shopping eröffnet Händlern eine gute Möglichkeit, neue Kunden zu erreichen. Was ist aber, wenn Google bei den Versandkosten etwas anderes angibt als der Händler wollte? Ist der Händler ... (zum Artikel)

Fake Shops: Verbraucherschützer-Kampagne soll Betrug im Online-Handel eindämmen

Neu ist das Thema nun wirklich nicht. Aber trotz wiederholter Warnungen der Verbraucherschützer fallen immer noch jedes Jahr rund 100.000 deutsche Internet-Shopper auf Betrüger herein. Mit einem ... (zum Artikel)

Impressumspflicht: Reicht eine Rückruf-Option statt einer Telefonnummer aus?

Webseitenbetreiber wissen: Ich brauche ein Impressum auf meiner Webseite. Wer Produkte oder Leistungen an Verbraucher anbietet, weiß außerdem: Ich muss in der Widerrufsbelehrung viele meiner Daten ... (zum Artikel)

Marketing: Wie lange dürfen Händler die Einwilligungen der Kunden für E-Mail-Werbung nutzen?

Einmal eine Einwilligung vom Kunden holen und dann Jahre lang Werbung verschicken – geht das? Genau diese für Händler wichtige Frage hat das AG Hamburg beantwortet. Wir zeigen, was es mit ... (zum Artikel)

Vorsicht Abzocke: Tausende gefälschten Abmahnungen von Rechtsanwalt Peter Schmidt im Umlauf

Eine in großem Stil angelegte Betrugswelle verunsichert zurzeit Unternehmer vor allem in Österreich. In gefälschten Abmahnschreiben werden die Empfänger beschuldigt, unerlaubt einen ... (zum Artikel)

Wichtiges Urteil: Kostenpflichtige Telefonnummer darf nicht ins Impressum

Nach der Impressumspflicht müssen Webseiten-Betreiber, Dienstleister und Shops bestimmte Angaben im Impressum unterbringen. Dazu gehört auch die Angabe einer Telefonnummer. Aber dürfen Seitenbetreiber... (zum Artikel)

Wichtige Gesetzesänderung: Schriftformklauseln in AGB sind nicht mehr erlaubt

Seit Oktober 2016 gelten neue Regeln für AGB. In Allgemeinen Geschäftsbedingungen von Shops, Händler und Dienstleister dürfen keine Klausel mehr enthalten sein, die die Schriftform vorschreiben. Wir zeigen ... (zum Artikel)

Händler aufgepasst: Werbe-Einwilligungen müssen vor Gericht nachweisbar sein

Die meisten Händler und Internetunternehmer wissen: Werbung darf nur per Double Opt In (DOI) mit Zustimmung der Empfänger verschickt werden. Aber wie weist man diese Zustimmung der Nutzer im Streitfall ... (zum Artikel)

Neues Gesetz: Fehlende Datenschutzerklärung auf Webseiten kann ab sofort abgemahnt werden

Zum 24.02.2016 ist - von vielen unbemerkt - ein neues Gesetz in Kraft getreten. Eigentlich soll dieses neue Gesetz helfen, Datenschutzverstöße im Netz besser zu verfolgen und Verbraucher vor ... (zum Artikel)

Bilder-Abmahnungen: Wie hoch darf der Schadensersatz bei Verletzung der Creative Commons Lizenzen sein?

Bilder, die unter einer Creative Commons Lizenzen stehen, scheinen für viele Seitenbetreiber und Agenturen das Allheilmittel gegen Abmahnungen wegen Urheberrechtsverletzungen zu sein. Inhalte, die ... (zum Artikel)

Wichtiges EuGH Urteil: Ein einfacher Link kann eine Urheberrechtsverletzung sein

Eine aktuelle Entscheidung des Europäischen Gerichtshofs könnte zu einem großen Problem für viele Webseiten und Blogs werden: Schon ein Link auf eine andere Webseite kann zur Haftung führen, wenn ... (zum Artikel)

Mehr Informationen zum Internetrecht gibt es auf
www.e-recht24.de/.

Stand 17.11.2017

Platzhirsch.
Werden Sie mit uns zum
Ziel.
Wir bringen Sie näher ans